Empfehlungen für spirituelle Filme

Auf dieser Seite möchten wir einige Filme und Bücher empfehlen, die dazu beitragen können, das menschliche Bewusstsein anzuheben. Alle der empfohlenen Medien haben wir auch persönlich durchgearbeitet.

Den Filmen haben wir eine Bewertung gegeben, diese entspricht unserer persönlichen Meinung, inwieweit der Film in die Tiefe geht und den Aufwachprozess fördert.  Bei Filmen haben wir zusätzlich eine Note für den Unterhaltungswert gegeben. Spirituelles "Lernen" macht eben noch mehr Spaß, wenn es zusätzlich noch unterhaltsam ist.

Bitte beachte, dass wir an dieser Stelle auch zumindest etwas über die Handlung der Filme schreiben müssen (teilweise Spoiler), damit wir den spirituellen Gehalt der Filme verdeutlichen und erklären können.

Die maximale Bewertung ist 10 Punkte.

Little Buddha

Ein westlicher Junge wird von buddhistischen Mönchen als Inkarnation ihres Lehrmeisters erkannt. Die Eltern wehren sich zunächst gegen diese Idee, aber schließlich entscheiden sie sich mit nach Bhutan zu reisen, um die Behauptung der Mönche vor Ort überprüfen zu lassen. Im Hintergrund der Haupthandlung wird sehr schön die Lebensgeschichte des historischen Buddhas, Siddhartha Gautama erzählt.

Erleuchtung erklärt anhand des Films Little Buddha PDF 106 KBpdf
Oktober 2014 von Bernhard Goller (Damodar) aus der Monatsrundmail

Spiritueller Wert 7, Unterhaltungswert 7

Reality XL

24 Wissenschaftler finden sich gegen Abend im Kontrollraum des Teilchenbeschleunigers LHC am Kernforschungsinstitut CERN für eine Nachtschicht ein. Am nächsten Morgen verlässt jedoch nur einer der Wissenschaftler, Professor Konstantin Carus (Heiner Lauterbach), den Kontrollraum auch wieder. Von allen anderen 23 fehlt jegliche Spur. Dieses zutiefst seltsame Ereignis ist erst der Beginn einer unglaublichen Geschichte. Carus wird nun von zwei Vertretern der Schweizer Staatsanwaltschaft ausführlich an einem unbekannten Ort vernommen. Womöglich geht eine nicht zu kalkulierende Gefahr von dem Teilchenbeschleuniger aus.

Der Film behandelt viele spirituelle Konzepte und Gedankengänge, dass z.B. die Realität nur ein Traum ist, wie Schöpfung geschieht und wie das Verhältnis Ego zum Selbst ist. Sehenswert.

Spiritueller Wert: 7 , Unterhaltungswert 6

Und täglich grüßt das Murmeltier

Phil Connors sitzt in einer Zeitschleife fest. Jeden Tag erwacht er um 6 Uhr in seinem Hotelbett und durchlebt genau denselben Tag. Nach einiger Zeit weiß er sehr viel über den Tag, da er immer der gleiche ist. Er benützt zunächst sein Wissen, um sich Vergnügungen aller Art zu verschaffen, was ihn aber nicht erfüllt. Nach einiger Zeit ist er gelangweilt vom Leben und versucht sich täglich aufs Neue umzubringen. Alle Versuche misslingen, er erwacht immer wieder im Hotelbett. Er verliebt sich in Rita und scheitert jeden Tag darin, ihr Vertrauen zu gewinnen. Als er schließlich die sich ständig wiederholenden Tage nützt, um sich charakterlich zu verbessern, wendet sich schließlich das Blatt...

Spiritueller Wert: 6.5 , Unterhaltungswert 8.5

Black Swan

Die Ballerina Nina Swayes will im Balett die Hauptrolle in Schwanensee bekommen. Jedoch ist sie für die Doppelrolle weißer/schwarzer Schwan nicht geeignet, da sie Schwierigkeiten hat den dunklen Charakter des schwarzen Schwans zu verkörpern. Sie leidet auch sehr unter dem Erwartungsdruck ihrer Mutter, die selbst Ballerina war aber nicht geschafft hat, die Hauptrolle zu bekommen. Im Laufe der Handlung wird Nina für die Hauptrolle nominiert, aber hat mit ihrem eigenen endogenen Leistungsdruck sehr zu kämpfen. Sie erlebt auf der einen Seite die "Befreiung ihrer dunklen Seite" und auf der anderen Seite wird sie immer neurotischer. Alles steigert sich immer mehr zu einem Höhepunkt hin...

Der Film porträtiert das menschliche Ego hervorragend und zeigt den Wahnsinn an, der passiert, wenn wir dem Verstand mit seinen Selbstwertungen und Bewertungen unserem Herzen gegenüber den Vorzug geben.

Spiritueller Wert: 6.5 , Unterhaltungswert 8

Matrix

Matrix ist ein ganz besonders guter Film zum Aufrütteln. Er verweist in vielen Bereichen auf die Wirklichkeit, wie sie ist und die Täuschung, die wir für die Realität halten. Es ist in echt ganz ähnlich wie in diesem Film. Wir befinden uns in einem Traum, den wir für die Wirklichkeit halten. Durch unsere Identifikation wird der Traum massiv und real. Diejenigen, die den Traum schrittweise immer mehr als Traum durchschauen, werden im Erwachen frei, können erwacht in den Traum zurückkehren und sogar andere von der Illusion befreien. Um aufzuwachen, muss man mutig einen eigenen Weg gehen und alles hinterfragen. Das macht Neo im Film Matrix sehr gut. Er hat schon immer gefühlt, dass etwas mit der Traumwelt nicht stimmt. Die Menschen, die in der Matrix gefangen sind, werden durch die computergenerierte Sinneswelt mit ihren nicht realen Sinneseindrücken und Gesetzen  getäuscht. Sie sind so stark identifiziert, dass sie sogar das System gegen ihre Befreier verteidigen, das sie ja in Wirklichkeit eigentlich versklavt. Kurzum der Film ist sehenswert, tief mystisch und sehr lehrreich.

Spiritueller Wert 9.5, Unterhaltungswert 9.5

Die Truman Show

Die Trumanshow handelt von einem Menschen, der ohne es zu wissen, sein ganzes Leben lang in einer Reality-TV-Sendung mitspielt. Er lebt ein ganz normales Leben, geht arbeiten und hat eine Ehefrau und bleibt dabei immer in seiner Stadt. Er weiß nicht, dass alle Menschen, die er dort trifft, nur Schauspieler sind, die auf ihn reagieren. Die Stadt und alle Dinge darin sind nur Filmkulisse. Diese Truman-Show wird überall auf der ganzen Welt verfolgt. Eines Tages bemerkt Truman, dass etwas nicht stimmt, mit der Welt, die ihn umgibt. Er beginnt die Dinge zu hinterfragen. Alles wird vom Filmteam getan, um ihn weiter glauben zu lassen, seine Umgebung wäre real...

Spiritueller Wert 8, Unterhaltungswert 7.5

Inception

Inception handelt davon, dass Datendiebe geschickt Daten aus menschlichen Träumen (Extraction) entwenden, um dadurch Informationen für ihre Auftraggeber in der Wirtschaft zu beschaffen. Als Inception bezeichnet man den Versuch Veränderungen zu erzeugen, indem man ins menschliche Unterbewusstsein Gedanken injiziert, die dann das Opfer in gewünschter Weise beeinflussen sollen. Für den Datendiebstahl wird vom Traumkonstrukteur ein Traumsetting entworfen. Die Zielperson wird betäubt und in den konstruierten Traum mithilfe einer Maschine hineingebracht. Die Datendiebe nehmen ebenfalls am Traum teil, wodurch ein gemeinsames Träumen erzeugt wird. Die Träume gehen manchmal in mehreren Ebenen, d.h. Träume in Träumen. Die tieferen Ebenen entsprechen den tieferen Ebenen im menschlichen Unterbewusstsein. Tiefere Ebenen beeinflussen die übergeordneten. Ein toller Film, der auch 4 Oskars gewonnen hat.

Spiritueller Wert 8, Unterhaltungswert 9

Der Maschinist

Der Maschinist ist ein Film, der zeigt, wie das Ego funktioniert. Man projiziert ständig Entwicklungen und Sachverhalte, die keine Wirklichkeit besitzen. Aufgrund dieser unwirklichen Gedanken fällt man Entscheidungen und verhält sich letztlich wie ein Wahnsinniger. Oft ist es ein fern zurückliegender Zeitpunkt, wo wir angefangen haben uns von uns selbst abzuspalten. Der Maschinist porträtiert die oben genannten Dinge anhand der Filmperson Trevor Reznik, der als Maschinist in einer Fabrik arbeitet - ansonsten aber völlig vereinsamt ist. Sehenswert.

Spiritueller Wert 7, Unterhaltungswert 6

Walhalla Rising

Ein ziemlich rauer Film, der die Geschichte eines Wikinger-Sklaven zeigt, der Gladiatorenkämpfe austragen muss. Er ist sehr vom Hass verzehrt und tötet eines Tages seine Meister. Er trifft auf christliche Kreuzfahrer, die fanatisch an das Christentum glauben und die Ungläubigen bekehren wollen. Sie wollen nach Neu-Jerusalem fahren und dort das Paradies finden. Stattdessen landen sie, durch einen Sturm bedingt, im neuen Amerika. Dort wird ihnen das Überleben durch Indianer zur Hölle gemacht.

Der Film ist eine interessante Studie über die Menschen, die sich vom Kopf her Modelle machen, was Gott ist und dann verzweifeln, weil sie diesen Glauben durch Konfrontation mit der erlebten Realität verlieren. Er zeigt am Ende dann auch, dass die spirituelle Reinigung und die Rückkehr zum Licht durch das Opfer des eigenen Egos erreicht werden kann.

Spiritueller Wert 4.5, Unterhaltungswert 5

Die Legende von Beowulf

Beowulf ist eine nordische Heldengeschichte, die sich tiefenpsychologisch mit der Versuchung durch die Welt, dem Fall des Menschen durch die Sünde (=Trennung) und  der Erlösung durch die Bezwingung der eigenen Dämonen beschäftigt. Die Geschichte berichtet über den Helden Beowulf, der einem dänischen König hilft, einen Dämonen zu bezwingen, der sein Land terrorisiert. Beowulf siegt zuerst, wird aber danach von der Dämonenmutter bestochen. Er wird immer mehr ein Opfer seiner eigenen selbstsüchtigen Wünsche und verkauft seine Seele an Geld, Ruhm und Macht.  Er verliert dabei sein wahres Selbst. Als sich alles zum Schlechten wendet, erkennt er, was wirklich wichtig ist...

Spiritueller Wert 5.5, Unterhaltungswert 7

Gladiator

Gladiator zeigt den Wahnsinn des menschlichen Egos (hier in Form des Kaisers Commodus, meisterhaft gespielt von Joaquin Phoenix), die Verführbarkeit der Masse und dass man aus sich etwas machen kann, auch wenn alles genommen wurde  und allgemein, was Menschen bereit zu tun sind, um zu Macht und Anerkennung zu gelangen. Der Film ist vor allem wegen der sehr gut gemachten Charakterstudie des Kaisers Commodus spirituell sehenswert.

Spiritueller Wert 3, Unterhaltungswert 8

Alexander

Der Film Alexander, mit Corin Farewell und Angelina Jolie in den Hauptrollen erzählt das Leben des makedonischen Königs Alexander des Großen. Auch wenn der Film an den Kinokassen ein Flop war, hat er mir persönlich gut gefallen. Alexanders Geschichte ist auf jeden Fall sehr interessant und zeigt uns die Suche der Seele nach Unsterblichkeit, Größe und Liebe an der falschen Stelle - in der Welt. Alexanders Leben war in gewisser Weise so eine Suche. Und obwohl er in der Welt letztlich scheiterte, tödlich erkrankte und seine Eroberungspläne abbrechen musste, gewann seine Seele durch die Erfahrung an Weisheit.

Spiritueller Wert 4, Unterhaltungswert 7

Star Wars, Episoden 1-6

Auch die StarWars-Teile finden Anerkennung in meiner Aufstellung.
Sie zeigen das Potential in uns in Form der Macht und den epischen Kampf von Gut und Böse. Am Ende gewinnt das Gute. Besonders sehenswert ist nach meiner Meinung der dritte Teil der Saga: Die Rache der Sith. Hier kann man den psychologischen Kampf im Menschen zwischen Ego und Seele gut an Annakin Skywalker verfolgen, der dann schließlich doch dem Bösen verfällt. Im sechsten und letzten Teil der Episoden kehrt Annakin durch sein selbstloses Opfer, um seinen Sohn Luke zu retten, jedoch wieder ins Licht zurück. Das illustriert auch schön, dass keine Seele je endgültig verloren ist, egal wie tief sie zwischenzeitlich auch fallen mag.

Spiritueller Wert 6, Unterhaltungswert 8.5

Herr der Ringe, Teile 1-3

Die Herr der Ringe Trilogie ist ziemlich bekannt und ein großer Erfolg an der Kinokasse gewesen. Zurecht, wie ich meine. Die Filme sind exzellent ausgearbeitet, sehr spannend und enthalten auch tiefenpsychologisch wertvolle Inhalte. Gezeigt wird das Ringen der Seele um den Weg des Herzens in Anbetracht der gewaltigen Versuchung durch die Macht des  einen Rings.

Nicht Stärke und Macht vermögen die Kräfte des einen Rings zu bändigen, sondern nur ein reines Herz. Nur die Wesen mit Unschuld im Herzen können Ringträger sein, ohne von der Macht kompromittiert zu werden. Die Schizophrenie und dieser innere Kampf zwischen Gut und Böse wird an der Figur des Gollums sehr gut gezeigt.

Die Filme enthalten sehr viel Mythologie. Die Elben z.B. sind nach meiner Einschätzung eine Analogie zu der womöglich vor uns dagewesenen und untergegangen Kultur von Atlantis, gewisser Maßen die erste Menschheit.  Die Hobbits stehen für die Unschuld und Reinheit des Kindstatus. Dieser Kindstatus geht in der menschlichen Entwicklung zunächst verloren, um dann im erleuchteten Dasein wieder zurück gewonnen zu werden. Die Geschichte von Aragorn zeigt, dass der Held in uns immer darauf wartet, durch unseren Mut und unsere Hingabe befreit zu werden.

Spiritueller Wert 6, Unterhaltungswert 9.5

Avatar - Aufbruch nach Pandora

Ein spirituell wertvoller SciFi-Film, der sehr gut in den Zeitgeist passt. Er zeigt die Krise der Menschheit, den Verlust der Harmonie mit der Natur, die Trennung vom Ganzen. Er zeigt die Gier der Menschen, die fortlaufende Zerstörung der Lebensgrundlage durch ein selbstentfremdetes Leben. Der aggressiven, technologischen und gierigen Menschheit werden auf dem fernen Planeten Pandora die Navi, sozusagen als die besseren Menschen, gegenübergestellt. Obwohl der Kampf der Navi gegen die Menschen aussichtslos erscheint, wagen die Navis den Aufstand gegen die technologisch weit überlegenen Aggressoren. Dass wir letztlich Bewusstsein sind und nicht ein Körper, wird durch die Verwendung der Avatare und den letztlich vollständigen Übergang von Jakes Bewusstsein in den Avatarkörper dargestellt.

Spiritueller Wert 5 , Unterhaltungswert 8.5

Siddhartha

Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Hermann Hesse erzählt der Film Siddhartha von der Suche des Menschen nach der Wahrheit. Siddhartha und sein Freund Govinda begeben sich beide auf Suche. Sie treffen unterwegs Gautama Buddha. Während Govinda beim Buddha verbleibt, um von ihm zu lernen, beschließt Siddhartha den Buddha zu verlassen, um in der Welt seine eigenen Erfahrungen zu sammeln. Er lernt auf seiner Reise die körperliche Liebe kennen, wird vermögend und einflussreich, als er erkennt, dass ihn das letztlich nicht zu seiner Essenz führt. Er trifft den Fährmann Vasudeva und lernt durch den Kontakt mit ihm und die Arbeit als Fährmann. Er lernt von ihm die Weisheit des rauschenden Flusses, der an seiner Quelle, an seiner Mündung und an jeder anderen Stelle gleichzeitig ist und sich wie alles im Leben immer verändert und doch auch immer wiederkommt. Später trifft er seinen Freund wieder, dieser hat bei Buddha nicht die Erleuchtung gefunden. Nun gibt er seine Erkenntnisse an Govinda weiter. Sehenswert!

Spiritueller Wert 7 , Unterhaltungswert 6.5

Cypher

Ein Film über falsche und echte Identität gezeigt an einem spannenden Thriller in der modernen Softwareindustrie. Wie wäre es, wenn wir einer Gehirnwäsche unterzogen werden würden und man uns eine falsche Identität gibt und uns in eine Umgebung bringt, die uns in dem Glauben weiter bestärkt, diese falsche Identität zu sein? Eine falsche Identität, die unserer Wirklichkeit sozusagen regelrecht entgegensteht?
Was, wenn wir uns bruchstückhaft wieder an unsere wahre echte Identität erinnern und unseren Glauben, wer wir sind, zunehmend in Frage stellen? Was wenn uns die Suche nach unserem wahren Ich in enorme Gefahren bringt? Diese Fragen thematisiert der Film Cypher und führt uns dabei auch zum zentralen Thema einer jeden spirituellen Suche: Wer bin ich?

Spiritueller Wert 7.5 , Unterhaltungswert 8

Warum Bodhi-Dharma in den Orient aufbrach?

Dieser Film behandelt die Weisheit des Zen am exemplarischen Leben dreier Mönche. Schöne Bilder und tiefgehende Botschaften werden durch die Handlung kommuniziert. Der Film hat im Jahr 1989 den goldenen Leoparden des Locarno Film Festivals für den besten Film gewonnen.

Spiritueller Wert 8, Unterhaltungswert 6

Hinter dem Horizont

Ein Film über das Leben nach dem Tod und wie unsere physische Einstellung entsprechende Erfahrungen in das Leben ziehen, auch nach dem Tod. Schöne Bilder und sicher einige Elemente aus der Wirklichkeit. Sehenswert!

Spiritueller Wert 5.5, Unterhaltungswert 6

V wie Vendetta

V wie Vendetta ist ein Film, der zeigt, dass auch die schlimmste Unterdrückung durch den mutigen Einsatz einzelner Personen, die schließlich die Masse der Menschen inspirieren, gestürzt werden kann. Wenn die Angst in den Menschen die Oberhand gewinnt, werden im Außen unterdrückerische Systeme erschaffen, die Sicherheit gegen Gehorsam versprechen. Am Ende wird beides verloren, Sicherheit und Freiheit. In V wie Vendetta leben die Menschen in England in so einem System. Doch für die Bürger ist nach Jahren der Repression das Maß allmählich überschritten. Es braucht nur einen Funken zum Zünden...

Spiritueller Wert 6, Unterhaltungswert 8

Kundun

Kundun zeigt das Leben von Tendzin Gyatsho, dem derzeit amtierenden 14. Dalai Lama Tibets von seiner Auserwählung 1937 bis zu seiner Flucht vor den chinesischen Besatzern 1959 nach Indien. Sehr schöne Bilder und Musik.

Spiritueller Wert 4, Unterhaltungswert 6

Samsara

Samsara behandelt das Thema der menschlichen Leidenschaft und den Konflikt zwischen dem enthaltsamen Mönchsleben und dem gewöhnlichen weltlichen Leben. Der Film handelt von einem Mönch, der sich nach langer erfolgloser Suche nach der Erleuchtung nun der Sexualität und dem Weltlichen zuwendet. Aber auch dort wartet Leid auf ihn.

Spiritueller Wert 5, Unterhaltungswert 6.5

What the Bleep do we (k)now!?

ist ein Dokumentarfilm, der versucht Wissenschaft und Spiritualität zusammenzuführen.
Um den Film unterhaltsamer zu machen, wird er in die Geschichte um eine junge gehörlose Fotografin eingebettet. Der Film erklärt moderne wissenschaftliche Erkenntnisse anhand von Interviews mit Quantenphysikern, Ärzten und anderen Wissenschaftlern und verknüpft diese mit spirituellem Gedankengut.

Spiritueller Wert 8, Unterhaltungswert 5.5

eXistenZ

Menschen können mithilfe einer in das Rückenmark eingebauten Schnittstelle eine simulierte Computerrealität erleben. Das sind die Computerspiele "von morgen". In dieser simulierten Realität wird der Fortgang des Spiels durch die Handlungen des Spielers in Echtzeit beeinflusst. Der Spieler kann aber auch im Spiel sterben. Es gibt auch verschachtelte Spiele, d.h. ein Spieler geht innerhalb eines Spiels wiederum in eine Computerrealität. Sozusagen ein Spiel im Spiel. Bald wissen die Teilnehmer selbst nicht mehr, was Realität ist und was Spiel. Dieser Film ähnelt Matrix und Inception und ist ebenfalls sehr gut.

Spiritueller Wert 7.5, Unterhaltungswert 7

Alexis Sorbas

"Im Zentrum steht die Geschichte der Freundschaft zwischen dem Ich-Erzähler und Alexis Sorbas; zwischen einem von Selbstzweifeln geplagten, intellektuellen Verstandesmenschen und einem Lebenskünstler, der seinen Gefühlen und Instinkten vertraut und in völligem Einklang mit sich und der Welt lebt. Die Handlung dreht sich um eine Kohlemine auf Kreta, um Freundschaft, Liebe, Selbstmord und Lynchjustiz. Sorbas' Lebensmotto „Das Leben lieben und den Tod nicht fürchten“ ist das Leitmotiv des Romans. Der Autor entwickelt darin seine Philosophie, nach der wahre Freiheit darin besteht, das Leben mit allen Freuden und Katastrophen zu nehmen, wie es ist, zu kämpfen, auch wenn eine Niederlage droht, und das Beste aus jeder Situation zu machen. Dem wird gegenübergestellt die von Aberglaube und traditioneller Frauenverachtung bestimmte dörfliche Mentalität als Beispiel für seelische Unfreiheit und Entfremdung." (Quelle des Zitats: Wikipedia)

Spiritueller Wert 4, Unterhaltungswert 7

Frühling, Sommer, Herbst und Winter und Frühling

Der Film zeigt buddhistische Lebensweisheit illustriert an der Geschichte um einen Meister und seinen Schüler. Der Schüler wird durch die Irrungen und Wirrungen des Lebens, Ignoranz der Gebote des Meisters und das daraus folgende Leid schließlich weise und anschließend selbst zum Meister. Der Film ist in vier Abschnitte geteilt, die den Abschnitten der Jahreszeiten entsprechen.

Spiritueller Wert 7, Unterhaltungswert 6.5

Dune der Wüstenplanet

In ferner Zukunft kann die Menschheit durch Raum und Zeit reisen. Dazu wird eine spezielle Droge benötigt, das Spice, das nur auf dem Planeten Arrakis - dem Wüstenplaneten - zu finden ist. Im Weltraumrat konkurrieren mächtige Adelshäuser um die Macht. Das Haus Arrakis wird beauftragt, auf Arrakis die Spiceproduktion zu leiten. Doch ihnen wird eine Falle gestellt. Paul Atreides, der junge Prinz, kann entkommen und findet Zuflucht bei den Einheimischen Fremen. Es wurde prophezeit, dass eines Tages ein Erlöser aus der Außenwelt kommen wird, der die Fremen in die wahre Freiheit führen wird. Nach Jahren des Zusammenlebens trinkt schließlich Paul Atreides das "Wasser des Lebens" - das Sekret des Sandwurms, dass noch nie ein Mann hat trinken und überleben können - und erweitert sein Bewusstsein auf eine übermenschliche Ebene. Die Entscheidungsschlacht um Arrakis beginnt.
Ein sehr gutes Science-Fiction-Märchen, das auch wieder die Selbstüberwindung und Vergöttlichung des Menschen thematisiert.

Spiritueller Wert 5, Unterhaltungswert 8.5

Equilibrium

In ferner Zukunft gibt es, nach dem Dritten Weltkrieg, nur noch eine Stadt "Libria". Gefühle wurden als die Ursache aller Gewalt "erkannt" und verboten. Erreicht wird dies dadurch, dass alle Menschen mehrmals täglich eine Droge namens "Prozium" einnehmen müssen, die alles Fühlen unterdrückt. John Preston gehört zur Elite der Geheimpolizei und seine Aufgabe ist es, zu überwachen, dass niemand zu einem Sinnestäter wird, d.h. die Droge absetzt und Gefühlen und Freuden nachfrönt. Eines Tages kann er seine Prozium-Dosis aufgrund einiger Zufälle ungewollt nicht mehr einnehmen. Die Wirkung der Droge lässt nach und er fühlt erstmals in seinem Leben wirkliche Gefühle. Er stellt, überwältigt durch die Fülle seiner Emotionen,  sein ganzes Leben und das Regime in Frage und nimmt Kontakt zum Widerstand auf...

Spiritueller Wert 6, Unterhaltungswert 8

Gattaca

In einer zukünftigen Welt ist man in der Lage alle Gene eines Individuums auszulesen und damit das Potential eines Menschen. Alles wird von der Information im Gencode beherrscht: Karrieremöglichkeiten, Partnerschaftswahl etc. Ist man kein extra genoptimiertes gezeugtes Kind, ist man "invalid" und hat kaum noch Chancen in der Gesellschaft. Vincent ist so ein natürliches Kind, geboren mit einem Herzfehler. Um seinen Traum, Raumfahrer zu werden, dennoch verwirklichen zu können, lässt er sich auf ein kriminelles Geschäft ein, bei dem er die Blut- und Urinproben eines anderen vorzeigt, um akzeptiert zu werden. Ständig lebt er in der Angst entdeckt zu werden. Der Film thematisiert auch, ob unsere Gene uns letztlich endgültig bestimmen, oder ob wir die Meister unseres Schicksals sind und ob wir die Vergangenheit überwinden können.

Spiritueller Wert: 8, Unterhaltungswert: 8.5

Der Plan

Der Film handelt von 2 Menschen, die sich zufällig begegnen und verlieben. Beide sollen, nach ihrem Seelenplan - der vom göttlichen Planungsbüro überwacht wird - große Karrieren machen, David soll Präsident der USA werden und Elise berühmte Tänzerin. Wenn beide als Paar zusammenkommen, wird jedoch jeweils der individuelle Plan unmöglich. Alles wird vom für normale Menschen völlig unsichtbaren Planungsbüro unternommen, dass die beiden somit eben nicht zusammenkommen. Ab einem bestimmten Punkt wird zuviel Änderung erschaffen und der Plan kann nicht mehr erfüllt werden. David und Elise haben jedoch auch einen freien Willen und sind unentschieden, welchen Weg sie nun einschlagen sollen... Ein toller Film über den freien Willen, Schicksal und Erfüllung.

Spiritueller Wert: 6 , Unterhaltungswert 7.5

Die Insel

In naher Zukunft werden menschliche Klone gezüchtet, um an ihre Organe zu kommen. Lincoln und Jordan sind zwei solche Klone. Sie werden in einer unterirdischen Anlage gehalten und leben dort ein monotones, streng reglamentiertes Leben. Um die Klone zu täuschen, wird ihnen erzählt, dass die Außenwelt radioaktiv verseucht ist und dass es nur noch eine kleine naturbelassene und nicht verseuchte Insel auf der Welt gibt. Die Motivation, durch eine Lotterie einen Aufenthalt auf dieser Insel zu gewinnen, gibt den Klonen einen Lebenssinn. In Wirklichkeit ist die Welt jedoch nicht verseucht und die Lotteriegewinner sind diejenigen, denen als nächstes die Organe entnommen werden. Das findet Lincoln eines Tages heraus und er will flüchten...
Der Film thematisiert, dass wir in einer sehr kleinen Welt leben und sie für die Wirklichkeit halten. Das wahre Leben liegt jedoch außerhalb dieser Vorstellung und darf von uns entdeckt werden. Dafür braucht es sehr viel Mut und Hingabe.

Spiritueller Wert: 5 , Unterhaltungswert 7

Source Code

Captain Stevens nimmt am Source Code Projekt teil. Dabei können die letzten 8 Minuten im Leben eines Menschen in einer virtuellen Realität interaktiv nacherlebt werden. Stevens wird in den Körper des Geschichtslehrers Sean Fentress versetzt. Er soll herausfinden, wo sich eine Bombe im Zug befindet und wer die Bombe dort gelegt hat. Immer wieder wird er in die letzten 8 Minuten von Sean versetzt. Dabei erlebt er diese letzten 8 Minuten immer anders, je nachdem, wie er als Sean handelt. Stevens verliebt sich dabei auch in Seans Freundin Christina, die in der Erinnerung des Sean auch im Zug sitzt und will sie in der Simulation vor der Explosion retten. Im Laufe der Zeit erfährt er auch immer mehr überraschende Details über sich selbst als Stevens und das Source Code Projekt. Der Film behandelt die Themen alternative Realität, Entscheidung und Schicksal, Leben nach dem Tod und Reinkarnation. Sehenswert!

Spiritueller Wert: 6 , Unterhaltungswert 7.5

Gespräche mit Gott der Film

Der Film zeigt die reale Lebensgeschichte von Neale Donald Walsch, dem Autor der "Gespräche mit Gott" - Bücher. Durch einen Unfall mit anschließender Krankheit verliert Neale alles. Seinen Job, seine Wohnung und seine soziale Stellung. Er landet auf der Straße und kämpft unter entwürdigenden Bedingungen ums Überleben. Am Tiefpunkt angelangt, schreibt er einen wütenden Brief an Gott und erhält über eine innere Stimme völlig überraschend Antworten von Gott, die er sofort nieder in Buchform nieder schreibt. Sein Leben beginnt sich, nachdem er Gott wieder gefunden hatte, wundersam auf positive Weise zu wenden. Sehr sehenswerter Film, der uns zeigt, dass ALLES - auch das größte Leid - immer einen Sinn auf unserem Selbsterkennungsweg hat.

Spiritueller Wert: 8 , Unterhaltungswert 7

Open Water

ist ein Thriller, der sich auf reale Begebenheiten stützt. Das Paar Daniel und Susan Watkins wird bei seinem Tauchausflug in der Karibik von der Gruppe getrennt und mitten im Meer vergessen. Sie treiben nun mehrere Tage an der Wasseroberfläche. Am Anfang beschuldigen sie sich noch gegenseitig wegen dem, was passiert ist. Später, als ersichtlich wird, dass es keine Rettung geben wird, verfallen beide immer mehr in Panik. Der Film ist sehr realistisch und erzeugt mit einfachsten Mitteln eine unglaubliche Dramatik. Er zeigt uns, wie sehr wir uns vom Universum abgetrennt fühlen und wie wir in eine unglaubliche Angst und Panik verfallen, wenn wir die Kontrolle über unser Leben verlieren. Im offenen Meer alleine sind wir ausgeliefert und erleben unser Ego als das, was es wirklich ist: Klein und machtlos.

Spiritueller Wert: 6.5 , Unterhaltungswert 6

Sieben Jahre in Tibet

Der Bergsteiger Heinrich Harrer flüchtet durch die Wirren des Zweiten Weltkrieges vom Nanga Parbat nach Tibet. Dort wird er vom 14ten Dalai Lama zu einer Audienz eingeladen und freundet sich mit diesem an. Er bringt dem Dalai Lama alles über die Außenwelt bei. Harrer dagegen lernt vieles über die östliche Kultur und Geistigkeit. Im Jahre 1950 wird Tibet von China besetzt. Harrer muss aus Tibet flüchten... Der Film zeigt die östliche buddhistische Spiritualität Tibets eindrucksvoll.

Spiritueller Wert: 3 , Unterhaltungswert: 6.5

Oblivion

Dieser Film und ähnliche handeln letztendlich über die Suche nach der wahren Identität eines Menschen. Wer bin ich? Das, was ich jetzt über mich weiß, oder mein Unterbewusstes, das mich zum Nachfragen treibt? In solchen Filmen liegt eigentlich (von den Machern vielleicht nicht einmal erkannte) Botschaft zu hinterfragen, wer wir wirklich sind.

Die Menschen haben den Krieg gegen die Außerirdischen vor 60 Jahren gewonnen. Die Erde wurde infolgedessen aber verwüstet und stark verstrahlt. Alle Überlebenden wurden auf eine Raumstation "Tet" in der Umlaufbahn der Erde und von dort aus auf den Saturnmond Titan evakuirt. Der Spezialtechniker Jack Harper "Tech-49" und Viktoria "Vika", seine Kollegin und Lebenspartnerin, leben und arbeiten befristet auf einem einsamen Turm auf der Erde. Der Job von Jack besteht in der Reparatur von den Drohnen, die die Förderung der Rohstoffe für die Kolonisten vor den vereinzelten außerirdischen Plünderern sicherstellen. Vika koordiniert seine Einsätze von dem Turm aus, geleitet von "Tet". Das Gedächtnis der beiden wurde vorsichtshalber vor fünf Jahren gelöscht. Aber Jack plagen die Träume von einer Unbekannten in der Zeit vor dem Krieg. Eines Tages findet er ein abgestürztes Raumschiff mit Menschen in den Kapseln im Deltaschlaf. Die Drohnen erschießen aber alle Menschen in den Kapseln. Nur eine Frau gelingt es ihm zu retten, die genau die Frau aus seinen Träumen ist. Jack muss jetzt herausfinden, wer die schöne Unbekannte ist, wer die Drohnen in Wirklichkeit sabotiert, was oder wer sich in den streng verbotenen, angeblich tödlich verstrahlten Sperrgebieten auf ihn wartet und wie er Viktoria und "Tet" vertrauen kann?

Vergleiche mit den Sci-Fi Filmen wie: Impostor - Der Replikant, Moon, Cypher und andere.

Impostor - Der Replikant

Der spannende Film über die echte und falsche Identität, darüber, worin die echte Menschlichkeit besteht, und wie ist sie mit den menschlichen Erinnerungen zu beweisen.

Seit 30 Jahren befindet sich die Menschheit auf der Erde und ihren Kolonien mit der außerirdischen Zivilisation, Centauri, im Krieg. Es gibt nur noch eine globale totalitäre Militärregierung und die Städte sind unter den Schutzschirmen. Spencer Olham arbeitet an einer Atombombe, die Centauri vernichten soll. Mit seiner Frau Maya wird er zum offiziellen Empfang der Kanzlerin eingeladen. Kurz davor wird Spencer Olham aber von dem Geheimdienst verhaftet. Er solle kein Mensch sein, sondern ein Centauri-Replikant, der Spencer getötet habe, alle seine Erinnerungen besitzt und in seinem Körper eine Bombe trage, die für die Kanzlerin bestimmt sei. Die Bombe detoniere nur in der Nähe des Auftragsopfers und sei nur durch die Tötung des Replikanten nachzuweisen. Spencer entkommt und versucht nun zu beweisen, dass er ein Mensch ist. Als Spencer und seine Frau im Wald, wo sie das letzte Wochenende verbrachten, das abgestürzte Raumschiff der Centauri endlich finden, erblicken sie nicht die gesuchten Leichen der Centauri.

Pans Labyrinth

Die Botschaft des Films ist über die Rückkehr der Seele zum Vater. Verpackt in ein mystisch-fantastisches Märchen mit den Augen des kleinen Mädchens Ofelia vor dem Hintergrund des spanischen Bürgerkrieges 1944. Auf dem Anwesen, wo Ofelia mit ihrer Mutter zum Stiefvater, dem hochrangigen Offizier, der die Partisanen jagt, zieht, findet sie ein Tor in einem Mauerwerk, ein Labyrinth, bevölkert von mystischen Fabelwesen. Der Pan erzählt ihr die Geschichte von der Prinzessin, die ihr Reich verlassen hat, um in die Menschenwelt zu steigen, dabei hat die Prinzessin vergessen, wer sie ist. Ihr Vater, der König, wartet immer noch auf sie. Die Prinzessin hat 3 Prüfungen zu bestehen, um zu beweisen, dass ihre Seele nicht gewandelt hat, und das muss nun die Ofelia tun, denn sie ist die lang gesuchte Prinzessin.

Spiritueller Wert: 7 , Unterhaltungswert: 7

Moon

Der Film handelt darüber, wie der Mensch versucht, seine Identität mit Hilfe seiner Erinnerungen, Neigungen, Aussehen etc., die er hat, zu beweisen. Tifere Bedeutung - die spirituelle Suche des Menschen nach der Wahrheit: "Wer bin ich?"

Sam Bell ist der einzige Austronaut auf der Mondbasis, wo er für die Lunar Industries unter einem Vetrag für 3 Jahre arbeitet. Seine Aufgabe ist den abgebauten Energie-Rohstoff Helium-3 zur Erde zu schicken. Die direkte Kommunikation zur Erde ist leider gestört, die Nachrichten sind immer in den Videoaufnahmen, sowohl von seinen Chefs als auch von seiner Frau mit seiner kleinen Tochter. Die einzige Unterstützung und der direkte Austausch bestehen mit  der künslichen Intelligenz namens GERTY. Kurz vor seiner Ablösung geht es Sam Bell gesundheitlich und psychisch sehr schlecht. Es passiert ein Unfall mit ihm und er trifft auf den nächsten Kollegen, der mit ihm identisch ausschaut und seinen Namen trägt, die gleichen Neigungen hat und von der gleichen Familie als seiner eigener spricht. Jetzt versuchen die beiden Sams auf der Mondstation herauszufinden, wer von den beiden der echte ist und welches Geheimnis sich unter der Station verbirgt.

Revolver

(Beschreibung folgt noch)

I Heart Huckabees

(Beschreibung folgt noch)